Posts getagged mit ‘shy fx’

[Video] Ms Dynamite & Shy FX – Cloud 9

[Video] Shy FX – Soon Come (feat. Liam Bailey)

Shy fx - soon come

Jungle-Legende Shy FX macht sich jetzt mal ganz locker und kommt mit einem Reggae-Album um die Ecke. Für die erste Single-Auskopplung aus seinem kommenden Album hat er sich Liam Bailey ins Studio geholt, der dem ein oder anderen schon durch Chase & Status‘ “Blind Faith” bekannt sein dürfte. Die pflichtgemäßen Drum & Bass Remixe sollten nicht all zu lang auf sich warten lassen. Me like!

fabriclive.63: Digital Soundboy Soundsystem

digital soundboy

Digital Soundboy Recordings wurde in 2005 von Jungle-Pionier Shy FX gegründet und hat sich mit dem Label-Ethos „Qualität statt Quantität“ als eines der führenden Dance-Labels in Großbritannien etabliert. Mit einem Back-Katalog von Künstlern wie Skream, Benga, Redlight oder Jess Mills und einigen der größten UK Bass Music Hits im Gepäck, ist Digital Soundboy ein Platz in der Hall Of Fame der Dance-Music sicher.

(mehr …)

Yasmin feat. Shy FX & Ms. Dynamite – Light Up (The World)

Der  Track passt wahrlich besser in eine andere Jahreszeit, aber in diesen trüben Wintertagen kann ein bisschen tropische Hitze ja nicht schaden.

Die Jungle-Legende und Digital Soundboy Chef Shy FX veredelt die Vocals von der Newcomerin Yasmin und Ms. Dynamite mit einem einem schönen Apache-Break und karibischem Flavour. Den standesgemäßen 174bpm-Edit besorgt dann Benny Page.

(mehr …)

Shy FX feat. UK Apache – Original Nuttah

Es wird definitiv wieder Zeit für unsere Rubrik “Klassiker der Woche”. Für den standesgemäßen Relaunch gibt es den 90er Jungle-Klassiker schlechthin: “Original Nuttah” von Shy FX und UK Apache aus dem Jahr 1994.

Shy FX ist seit dieser Zeit immer an vordersten Drum&Bass-Front geblieben und betreibt seit 2005 mit großem Erfolg sein eigenes Label Digital Soundboy. In diesem Jahr soll sein Album “Larger Than Life” erscheinen.

Shy FX – Raver (feat. Kano, Donaeo & Roses Gabor)

Shy FX meldet sich nach langer Release-Abstinenz eindrucksvoll mit einem neuen Banger zurück. “Raver” heisst der neue Jungle-beeinflusste Track und kommt mit der stimmgewaltigen Unterstützung von Grime-MC Kano, UK Funky-Artist Donaeo und der Sängerin Roses Gabor daher. Für das Video hat Shy FX so einige illustre Gäste wie Breakage, Skream & Benga, MC Skibadee, Sub Focus, MJ Cole, Goldie, MC Stamina, Chase & Status und Jenna G vor die Kamera geholt. Die Single wird am 6. Dezember als freier Download und Teaser zu seinem in 2011 kommenden Album “Larger Than Life” erscheinen, inklusive Remixen von Breakage, MJ Cole, Skream, B.Traits, Attacca Pesante, Benny Page und Shy FX selbst.

Donae’o – Riot Music (Shy FX + Skream Remixes)

Seit längerer Zeit mal wieder etwas hörbares von Altmeister Shy FX, der hier “Riot Music” von UK Funky-König Donae’o einen Remix verpasst.

Skream hat im Moment anscheinend auch richtig Spaß an Amen-Breaks und setzt mit seinem Remix noch noch einen drauf:

Die beiden Remixe werden im März auf Digital Soundboy erscheinen.

Digital Soundboy bei drumandbass.de Downloads

Top Cat – Champion Deejay

top-cat-champion-deejay

Aufgewachsen in einer aus Jamaika stammenden Familie in Manchester hatte Top Cat schon Ende der 80er seine ersten Veröffentlichungen und tourte mit Reggae-Soundsystems durch England. Seit den Jungle-Tagen und dem Start des legendären “Congo Natty”-Labels ist er neben Veteranen wie den Ragga Twins, Navigator oder Tenor Fly wohl einer der bekanntesten Ragga MCs im Drum & Bass. Mit den Beats von Shy FX¬† konnte er 2005 mit “Everyday” einen Hit in den englischen Charts feiern. Sein jetzt erscheinendes Album “Champion Deejay” ist eine Zusammenstellung einiger seiner größten Hits im Remix von Produzenten wie Marcus Visionary, Shy FX, Serum, Chase & Status, Ray Keith und Remarc. Fans von Reggae-beeinflusstem D&B und Ragga-Jungle sollten das Album auf jeden Fall checken. Push up your lighta!

Preview & Download

(mehr …)

BBC2 Jungle Dokumentation von 1994

Vor 15 Jahren, als Drum & Bass noch Jungle genannt wurde, produzierte die englische BBC eine Dokumentation über die damalige Szene in London. Zu Wort kommen unter anderem LTJ Bukem, Fabio, UK Apache und Shy FX. Im dritten Teil des Berichtes gibt es eine interessante Diskussion um die zunehmende Kommerzialisierung von Jungle und den Chart-Erfolg von M-Beat und General Levy’s “Incredible”, was schliesslich zur Abspaltung des Drum & Bass von Jungle geführt und die große Darkness-Welle der Endneunziger ausgelöst hat.

(mehr …)

Breakage feat. Roots Manuva – Run Em Out

Breakage und Roots Manuva mit einen perfekten Mix aus Drum & Bass, Hip-Hop und Dubstep. “Run Em Out” erscheint am 19. Oktober als 7″ und 12″ Vinyl oder Digital Download, sowie auf Breakage’s neuem Album “Foundation” auf¬† Digital Soundboy. Nice One.