Posts getagged mit ‘ganja’

Jaydan – Origins of a Rudeboy EP

jaydan

Jaydan droppt mit 'Origins of a Rudeboy' eine EP auf¬† DJ Hype's Ganja Recordings, die, wie bereits der Titel vermuten lässt, durchaus als Mini-Autobiographie interpretiert werden kann.

So schickt uns der Mann aus Leicester auf eine Zeitreise durch seine 15-jährige Karriere – mit 'Original Rudeboy' serviert er einen Track, der mit seiner warmen und analog klingenden Bassline durchaus aus den 90ern stammen könnte, während mit 'Deception' grandios der Spagat zwischen Amen-lastiger alter Schule und harten Wobble-Synths der Neuzeit geschafft wird.

Alles in allem vier neue Tunes, die garaniert jede Tanzfläche zum Kopfstand zwingen – Vinyl Promos kann man bereits im Playaz Online Store ergattern; wer sich bis zum Release geduldet wird unter anderem im drumandbass.de Download Store fündig.

jaydan - origins of a rudeboy ep

'Deception'

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

'Original Rudeboy'

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

‘Big Dog feat MC G1′

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

‘Reese Headz’

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.

zp8497586rq

Jaydan – The Driller Killer EP

jaydan

DJ Hype’s “Ganja Recordings” war schon immer das Label überhaupt für JumpUp-orientierten Drum & Bass. Jaydan führt diese Tradition mit seiner “Driller Killer EP” fort. “Something For The Man Dem” und “Ghetto” bedienen sich bei Mittneunziger-Elementen und bringen diese auf den Stand von 2009er Sounddesign. “The Shadow” ist ein trockener Subbass-Roller mit atmosphärischen Klängen, während “Driller Killer” seinem Namen alle Ehre macht und sich durch alles durchbohrt, was ihm in die Quere kommt.

(mehr …)

Original Sin – Grow Your Wings

original sin

Und weiter geht es mit den Debut-Alben in 2009.¬† Original Sin ist einer der Durchstarter in 2009 und hat mit Releases und Remixen auf Metalheadz, RAM, Ganja oder Playaz so einige Duftmarken hinterlassen. Auf DJ Hype’s “Playaz” – Label erscheint am 7. Dezember sein erstes Album “Grow Your Wings”.¬† Vor allem durch seine epischen, schon fast ambientösen Intros, (checkt Therapy, Dangerous) die in absolutem Rave-Madness enden, haben Original Sin – Produktionen eine ganz eigene Qualität. Daneben finden sich auf dem Album auch einige ruhigere, Oldschool-angehauchte Tracks wie “Kiss” oder “Your Love”.

(mehr …)