Posts getagged mit ‘digital soundboy’

Digital Soundboy at Notting Hill Carnival 2012

Wo Notting Hill Carnival drauf steht, darf Digital Soundboy natürlich nicht fehlen. Das Label von Shy FX ist mittlerweile eine Institution beim jährlichen Straßenfest im Londoner Stadtteil Notting Hill geworden und hat auch im diesem Jahr wieder ein massives Lineup aufgefahren. David Rodigan, Redlight, Toddla T, MS Dynamite, Benga, Benji B, B.Traits, Breakage, Elisabeth Troy, Dismantle, DJ Zinc, A Trak, Marcus Visionary, Seb Chew, Mz Bratt, Stamina MC, SP MC, MC Dread und natürlich Label-Chef Shy FX waren am Start. Checkt das offizielle Video-Review mit ein paar Eindrücken der Digital Soundboy Stage.

(mehr …)

fabriclive.63: Digital Soundboy Soundsystem

digital soundboy

Digital Soundboy Recordings wurde in 2005 von Jungle-Pionier Shy FX gegründet und hat sich mit dem Label-Ethos „Qualität statt Quantität“ als eines der führenden Dance-Labels in Großbritannien etabliert. Mit einem Back-Katalog von Künstlern wie Skream, Benga, Redlight oder Jess Mills und einigen der größten UK Bass Music Hits im Gepäck, ist Digital Soundboy ein Platz in der Hall Of Fame der Dance-Music sicher.

(mehr …)

Die & Break – Grand Funk Hustle EP

Pure 4-Track-Niceness von Die und Break auf einer EP. Die beiden haben sich vor drei Jahren das erste mal im Studio getroffen um die ersten Tracks zu produzieren. Nach dem Erfolg mit “Slow Down” im letzten Jahr werden jetzt weiter die Früchte ihrer Arbeit mit einer gemeinsamen EP auf Digital Soundboy geerntet. Ein schönes Video zu “Peace & Dub” gibt es obendrauf. Da haben sich zwei gefunden.

(mehr …)

Yasmin feat. Shy FX & Ms. Dynamite – Light Up (The World)

Der  Track passt wahrlich besser in eine andere Jahreszeit, aber in diesen trüben Wintertagen kann ein bisschen tropische Hitze ja nicht schaden.

Die Jungle-Legende und Digital Soundboy Chef Shy FX veredelt die Vocals von der Newcomerin Yasmin und Ms. Dynamite mit einem einem schönen Apache-Break und karibischem Flavour. Den standesgemäßen 174bpm-Edit besorgt dann Benny Page.

(mehr …)

Shy FX feat. UK Apache – Original Nuttah

Es wird definitiv wieder Zeit für unsere Rubrik “Klassiker der Woche”. Für den standesgemäßen Relaunch gibt es den 90er Jungle-Klassiker schlechthin: “Original Nuttah” von Shy FX und UK Apache aus dem Jahr 1994.

Shy FX ist seit dieser Zeit immer an vordersten Drum&Bass-Front geblieben und betreibt seit 2005 mit großem Erfolg sein eigenes Label Digital Soundboy. In diesem Jahr soll sein Album “Larger Than Life” erscheinen.

Shy FX – Raver (feat. Kano, Donaeo & Roses Gabor)

Shy FX meldet sich nach langer Release-Abstinenz eindrucksvoll mit einem neuen Banger zurück. “Raver” heisst der neue Jungle-beeinflusste Track und kommt mit der stimmgewaltigen Unterstützung von Grime-MC Kano, UK Funky-Artist Donaeo und der Sängerin Roses Gabor daher. Für das Video hat Shy FX so einige illustre Gäste wie Breakage, Skream & Benga, MC Skibadee, Sub Focus, MJ Cole, Goldie, MC Stamina, Chase & Status und Jenna G vor die Kamera geholt. Die Single wird am 6. Dezember als freier Download und Teaser zu seinem in 2011 kommenden Album “Larger Than Life” erscheinen, inklusive Remixen von Breakage, MJ Cole, Skream, B.Traits, Attacca Pesante, Benny Page und Shy FX selbst.

Breakage – Foundation

breakage - foundation

Vor drei Jahren erschien Breakages letztes Album “This Too Shall Pass”, mit dem er schon angedeutet hat, in welche Richtung sich sein Sound in Zukunft entwickeln könnte. Auf seinem neuen Werk “Foundation”, das auf Shy FX’ Digital Soundboy Recordings erscheint, hievt er die Deepness seiner Tracks auf ein neues Level und beweist einmal mehr, dass sich Drum & Bass und Dubstep bestens auf einem Album kombinieren lassen. Features gibt es unter anderem vom Londoner Grime-Kollektiv Newham Generals, UK-HipHop Maestro Roots Manuva und dem Dubstep-Mysterium Burial. Heavy Bass Music!

(mehr …)

Donae’o – Riot Music (Shy FX + Skream Remixes)

Seit längerer Zeit mal wieder etwas hörbares von Altmeister Shy FX, der hier “Riot Music” von UK Funky-König Donae’o einen Remix verpasst.

Skream hat im Moment anscheinend auch richtig Spaß an Amen-Breaks und setzt mit seinem Remix noch noch einen drauf:

Die beiden Remixe werden im März auf Digital Soundboy erscheinen.

Digital Soundboy bei drumandbass.de Downloads

Breakage feat. Roots Manuva – Run Em Out

Breakage und Roots Manuva mit einen perfekten Mix aus Drum & Bass, Hip-Hop und Dubstep. “Run Em Out” erscheint am 19. Oktober als 7″ und 12″ Vinyl oder Digital Download, sowie auf Breakage’s neuem Album “Foundation” auf¬† Digital Soundboy. Nice One.

Fresh – Heavyweight

Oh yes! DJ Fresh kommt mit einem Killertune auf Shy FX’ Digital Soundboy Label. Das Teil rotiert schon seit Monaten als Dubplate auf den weltweiten D&B Floors. Jetzt als Promo im Plattenladen und ab September als Full Release.